C.H. Robinson stellt Freightview für kleine und mittelständische Unternehmen vor

EDEN PRAIRIE, Minnesota,USA (20. Juli 2015) C.H. Robinson stellt Freightview vor®, eine neutrale Cloudsoftwareplattform für Transportmanagementsysteme (TMS), mit der kleine und mittelständische Unternehmen Zeitaufwand und Investitionen für Frachttransporte reduzieren können. Diese Vorteile werden durch optimierte Angebotserstellung, Buchung, Nachverfolgung und Berichterstellung erzielt.

Mit Freightview steht kleinen und mittelständischen Unternehmen ein wertvolles und innovatives Kommunikationstool zur Verfügung, die bisher von TMS-Software kaum berücksichtigt wurden und mehrere Anbieter für Teilladungstransporte nutzen. Obwohl diese Unternehmen fast die Hälfte des privaten, nicht landwirtschaftlichen Bruttoinlandsprodukts erwirtschaften, nutzen Sie für ihre Logistik meist ineffiziente, arbeitsaufwändige manuelle Prozesse, die interne Ressourcen täglich über mehrere Arbeitsstunden binden.

Mit Freightview als TMS-Plattform kann ein Verlader eine direkte Verbindung zu seinen Teilladungsanbietern herstellen, und Transportkosten, Laufzeit und Serviceniveau vergleichen. Dabei entfällt der Aufwand, sich wiederholt bei den verschiedenen Websites der Teilladungsanbieter anzumelden. Die Erstanwender unserer Onlinesoftware für das Frachtmanagement gaben an, dass Freightview die Mitarbeiterproduktivität steigert, indem der Arbeitsaufwand für Versandaktivitäten reduziert wird. Außerdem erhalten die Mitarbeiter Zugriff auf alle erforderlichen Daten, um günstigere Tarife auszuhandeln, Haftung zu gewährleisten und zusätzliche Einsparpotenziale zu identifizieren.

"Viele Verlader verzeichnen hohes Wachstum, werden jedoch durch das Frachtmanagement gebremst. Wir haben Freightview entwickelt, damit kleine und mittlere Unternehmen in den heutigen Märkten wettbewerbsfähig bleiben", so Jason Roberts, Mitbegründer von Freightview. "Dank Freightview können Mitarbeiter Frachten in einem Bruchteil der Zeit versenden und Manager erhalten Kontrolle und Transparenz über die Versandvorgänge. So revolutioniert die Software die Herangehensweise von Unternehmen an den Transport."

Der intuitive Startprozess mit drei Schrittenermöglicht es Verladern, Freightview innerhalb von 24 bis 48 Stunden in Betrieb zu nehmen. Freightview bietet automatisierte Kommunikation zwischen einem Verlader und seinem Anbieter unter Verwendung eines Workflows mit zum Patent angemeldeter Anwendungsschnittstelle. Dank der Anwendungsschnittstelle und ihren umfassenden elektronischen Datenaustauschprozessen erübrigt sich die Notwendigkeit, mit Spediteuren anderweitig digital zu kommunizieren.

Freightview unterstützt den Verkaufsprozess, da die Software problemlos in die Website und Verkaufsanwendungen eines Verladers integriert werden und bei Internetkäufen die Transportkosten anzeigen oder die Frachtkosten in Angebote integrieren kann. Sie können Freightview als 30-tägige Testversion evaluieren. Die anschließende monatliche Standardgebühr beträgt 199 US-Dollar pro Standort.

"In diesem neuen Zeitalter von Cloudanwendungen sind APIs das Standardprotokoll, das eine Interaktion zwischen Computersystemen und somit einen schnelleren und einfacheren Informationsaustausch ermöglicht", so Jordan Kass, President of Managed Services bei C.H. Robinson. "Der elektronische Datenaustausch der Zukunft."

Über TMC

TMC ist ein Geschäftsbereich von C.H. Robinson, einem der größten 3PL-Anbieter der Welt. Die Lösung Managed TMS® vereint ein globales Transportmanagementsystem (TMS), umfassende Erfahrung mit Logistikprozessen und Beratungsdienste. Über sechs Control Tower-Standorte in Amsterdam, Chicago, Mumbai, Sao Paulo, Shanghai und Breslau haben unsere Kunden Zugriff auf firmeneigene TMS-Cloudtechnologie und können Logistikexperten und Entwickler für Lieferketten kontaktieren. Mit diesen Ressourcen können der tägliche Betrieb abgewickelt und die Lieferkettenleistung optimiert werden 2014 betreute TMC mehr als 4,2 Millionen Lieferungen und Fracht im Wert von 2,7 Milliarden US-Dollar für seine internationalen Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.mytmc.com/.

Über C.H. Robinson

Das 1905 gegründete Unternehmen C.H. Robinson ist ein internationaler Anbieter in den Bereichen Multimodal-Logistik, Frischwaren und Informationsdienstleistungen mit über 46.000 Kunden, um die sich ein weltweites Netz mit über 280 Niederlassungen und mehr als 12.000 Mitarbeitern kümmert. Das Unternehmen arbeitet mit 66.000 Transportanbietern weltweit zusammen. C.H. Robinson ist ein Fortune 500-Unternehmen. Der Jahresumsatz betrug 2014 13,5 Milliarden US-Dollar.

Über das Unternehmen und seine Stiftungen tragen C.H. Robinson und seine Mitarbeiter Millionen Dollar jährlich zu einer Vielzahl von Organisationen bei, darunter die Juvenile Diabetes Research Foundation, Community Health Charities, das Amerikanische Rote Kreuz, Children's Hospital and Clinics of Minnesota und Global Impact. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Eden Prairie (Minnesota) und ist sein 1997 börsennotiert (NASDAQ). Weitere Informationen zu C.H. Robinson finden Sie unter http://www.chrobinson.com/.   

###