Herstellung

Fallstudie

Hersteller müssen bei Produktentwicklung und Innovationen die Ansprüche der Verbraucher berücksichtigen. Außerdem sind immer strengere Regulierungs- und Compliance-Anforderungen einzuhalten. Ein internationaler Hersteller verzeichnete durch Übernahmen rasches Wachstum. Daraus ergab sich die Notwendigkeit zur Konsolidierung des Netzwerks und der Wertmaximierung der Logistikressourcen. Das Unternehmen implementierte Navisphere®, die Cloudtechnologie von TMC. Zudem wurden vor Ort unsere Logistikexperten eingesetzt. Dadurch gewann das Unternehmen hohe Transparenz bezüglich des dezentralen Netzwerks. Es wurden weiterhin bedeutende Kosteneinsparungen realisiert, Benchmarks für die Transporttarife erstellt und interne Ressourcen freigestellt, die sich auf langfristige Strategien und Ziele konzentrieren konnten.

Internationale Zukäufe machten die Kosten einschließlich Ausladen und Zoll intransparent

Durch mehrere Zukäufe erwarb ein internationaler Hersteller etliche Lager und eine dezentralisierte Lieferkette aus über 100 Standorten mit unterschiedlichen Budgets. Das Unternehmen bestand aus vier Geschäftsbereichen mit jeweils eigenen Produkten und Kunden. Ohne zentrale Übersicht und Daten für alle Standorte und Geschäftsbereiche waren effektive Zusammenarbeit mit Spediteuren, Kostensenkungen und Serviceoptimierungen nicht umsetzbar. Außerdem war die Gesamtlogistikleistung in Relation zum Markt und zu anderen Herstellern nicht ersichtlich. Aus diesen Gründen entschied sich das Unternehmen für Navisphere®, das einheitliche globale Transportmanagementsystem von TMC, und holte unsere Logistikexperten an seinen Firmensitz.

Konfigurierbare Cloudtechnologie für die Anforderungen der einzelnen Geschäftsbereiche

Mit Navisphere konnte das Unternehmen Transparenz schaffen, Prozesse optimieren und Einsparungen erzielen. TMC konfigurierte Navisphere für die über 500 Mitarbeiter und 6.000 Fahrgebiete nach Geschäftsbereich und stellte Mitarbeiter an jedem Standort direkten Zugriff über die Cloud bereit. Unser Team vor Ort half bei der Umstellung der Betriebsabläufe und leistete strategische Unterstützung durch die Weitergabe und Implementierung von Best Practices der Branche, etwa Constraint-basierte Angebotabgabe und die Entwicklung von Metriken.

Einsparungen beim Transport steigern den Gewinn

Mit Navisphere an allen Standorten konnte das Unternehmen die Routenführung automatisieren und ein standardisiertes zusätzliches Genehmigungsverfahren einführen, dass die Compliance und die Effizienz in allen Niederlassungen optimiert. Die erhöhte Transparenz bezüglich aller Standorte und Geschäftsbereiche verbesserte die Speditionsauslastung sowie die Compliance. Just-in-Time-Fertigung macht eine Vielzahl an Spotmarktlieferungen erforderlich. Mit Navisphere profitiert der Hersteller von schnellem Zugang zu seinem umfangreichen Speditionsnetzwerk und Einsparungen, die den Gewinn des Unternehmens und seiner Kunden steigern.

Mit dem Fachwissen und den Benchmarkings von TMC konnte der Hersteller die Anzahl der Speditionen auf eine kleine Kerngruppe verringern und seine Frachtkosten deutlich senken. Wir unterstützten den Hersteller bei der Ladungsoptimierung sowie der Zusammenlegung von Lieferungen, wodurch dieser die Ausrüstungsauslastung und die Lieferungsplanung verbessern sowie die LKW-Ladungen maximieren konnte. Die Umsetzung unserer Empfehlungen erbrachte zusätzlichen Kosteneinsparungen.

Technologie und Verfahren des Unternehmens steigern die Effizienz. Daher können sich die bei dem Hersteller mit der Lieferkette betrauten Mitarbeiter voll auf die Optimierung von Strategie und Lieferkette konzentrieren. Sie profitieren von der Kooperation mit dem breiteren TMC-Kundenstamm, da sie Best Practices von Verladern aus zahlreichen Branchen übernehmen können.