Frischwaren

Fallstudie

Bei frischen Produkten mit sehr kurzer Haltbarkeit sind Lebensmittelsicherheit, Verderblichkeit und Produktdatum entscheidende Faktoren. Entsprechende Herausforderungen treten in jeder Phase der Lieferkette für Frischwaren auf: von Anbau und Verpackung bis hin zu Verarbeitung, Auslieferung und Verkauf. Das Risiko erheblicher Umsatzverluste kann minimiert werden, wenn innerhalb der gesamten Lieferkette Echtzeittransparenz und proaktive Problemlösung gewährleistet sind. Um einem führenden Unternehmen für Frischwaren die gewünschte Transparenz, Kontrolle der Lieferkette, Effizienzsteigerung und Kostenersparnis zu ermöglichen, implementierte unser Team die globale TMS-Technologie Navisphere®.

Manuelle Logistikprozesse und eingeschränkte Transparenz behinderten Umsatzwachstum

Vor dem Einsatz von TMC hatte das Unternehmen Probleme, die angestrebten Verkaufswachstumszahlen zu erreichen und die Lieferkette ausreichend zu kontrollieren. Um die Routenführung zu verwalten, Ladungen zusammenzulegen und Frachtausschreibungen zu erstellen, wurden Tabellen eingesetzt. Zusätzlich waren zahlreiche Telefonanrufe und Faxsendungen erforderlich. Dieses manuelle, ineffiziente Logistikmanagement verursachte Verspätungen und Datenungenauigkeiten. Zudem verließ sich das Unternehmen bei der Meldung von verspäteten Lieferungen und Temperaturproblemen ausschließlich auf die Spediteure, sodass Waren beanstandet und Umsatzverluste verzeichnet wurden. Fehlerhafte und falsch zugeordnete Rechnungen führten bei den Frachtzahlungen oft zu Ungenauigkeiten und Verspätungen. Die tatsächlichen Transportkosten waren nicht transparent, da zusätzliche Gebühren auf den Transporttarif aufgeschlagen wurden.

Änderungsverwaltung mit Navisphere

Das Unternehmen entschied sich für die Navisphere-Plattform von TMC, um die Produktivität zu steigern sowie Transparenz und Kontrolle zu gewährleisten. TMC arbeitete eng mit den Mitarbeitern, Lieferanten und Spediteuren des Unternehmens zusammen, um Navisphere zu implementieren, das Änderungsmanagement zu unterstützen und für alle Beteiligten einen nahtlosen Übergang zum neuen System und zu den neuen Prozessen zu gewährleisten. Das Unternehmen profitiert inzwischen beim Bestellungs- und Ereignismanagement, bei der Ladungskonsolidierung, Modusoptimierung, Routenführungsautomatisierung, Ausschreibung, Berichterstellung und Frachtzahlung von den Navisphere-Funktionen.

Einsparungen und Wachstum durch Transparenz und Optimierung – ohne zusätzliche Mitarbeiter

Die Transparenz- und Analysefunktionen von Navisphere eröffnen zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten. Das Unternehmen kann auf täglicher Basis Frachten optimieren und konsolidieren. Die automatische Routenführung bietet Effizienz, Zeitersparnisse und erhöhte Datengenauigkeit. Durch die Statusverfolgung werden Leistungsstatistiken für die Streckenbudgets, Prognosen und Beschaffung von Spediteuren bereitgestellt. Das Unternehmen kann bei aktiven Lieferungen Produktqualitätskontrollen, die Sicherheit von Aufliegern und potenziell verspätete Lieferungen durch frühzeitige Alarmsignale verwalten. Dies wird u. a. durch GPS-Lokalisierung und Temperaturkontrollen in Echtzeit ermöglicht.

Aussagekräftige Berichtsbögen für Spediteure verbessern das Speditionsmanagement und die Beschaffungsstrategien des Unternehmens. Durch das Verfolgen termingebundener Lieferungen und der Gründe für verspätete Lieferungen können die Problemursachen nach Standort, Strecke und Kunde identifiziert werden. Die Spediteure werden in die Verantwortung genommen. Zudem kann das Unternehmen die beauftragten Spediteure anhand deren Leistungsdaten auswählen und seinen Kunden so einen besseren Service bieten.

Navisphere ermöglicht durch die automatisierte Frachtzahlung erhebliche Zeitersparnis und schnellere Zahlungseingänge. Zudem erstellt TMC halbjährlich ein Transportangebot inklusive Netzwerkvisualisierung und einer Analyse der Streckendichte. TMC kooperiert weiterhin mit dem Unternehmen, um Prozesse zu automatisieren und die Produktivität zu steigern – ohne zusätzliche Unternehmensmitarbeiter. Dank dieser partnerschaftlichen Zusammenarbeit wurden Kundendienst und Kontrollfunktionen verbessert, Zeit- und Kosteneinsparungen realisiert und das Unternehmen für zukünftiges Wachstum positioniert.